Eine Alm mit Kunst und Kultur
Winterpause. Zeit, nach innen zu schauen und vorwärts zu denken.
Vieles ist seit dem Sommer geschehen. Mitte August begann unsere intensive Bauphase, die dank sehr beständig trockenem Wetter bis Ende Oktober die grössten Arbeiten umfassen konnte: Die Trockenlegung der Nordostseite des Hauses, das Einrichten der biologischen Abwasseranlage mit Kanalisation, Anlegen eines kleinen Teiches und das Bauen des Vordaches im Nordosten. Und dann die grösste, spannendste und heikelste Arbeit: Das Ab – und Neu-Decken des Scheunendaches und der Ausbau der Scheune zu Wohnzwecken.
Mitte November konnten wir uns endlich in der neuausgebauten Scheune aufs Sofa setzen und tief durchatmen. Drei Monate non-stop lagen hinter uns  und das Haus war winterfest, die Wohnfläche verdoppelt.
Ein paar Eindrücke…

Der Winter zwingt zum häuslich sein.

Das heisst bei uns Besinnung auf die Kunst. Oliver arbeitet an Bildern und Skulpturen und ist in eine neue, grossartige Phase eingetreten. Die Jugend bildet sich lesend und praktizierend fort. Ich arbeite an einem Hörbuch, denn ich möchte einigen meiner absoluten Lieblingsbücher (m)eine Stimme verleihen.

Für das frische Jahr möchten wir mit unseren Angeboten beginnen, in die Öffentlichkeit zu gehen. Wir gestalten auf unserer Alm Leben mit Kunst und Kultur. Das wird u.a. folgende Aktivitäten umfassen:

  • Aufenthalt: Ein Camp & Breakfast, das Stellplätze für Zelte, eingerichtete Zelte, eine einfache Infrastruktur und Mahlzeiten nach Wunsch umfasst
  • Schaffung bzw. Erweiterung einer Landschaftskultur, die Lebensraum für vom Aussterben bedrohte Insekten, Schmetterlinge und Vögel bietet
  • Anbau, Verarbeitung und Vermarktung diverser Produkte aus der Landwirtschaft. In Planung sind handgefertigte Schafwoll-Bettdecken…
  • Kursangebote für internationales Publikum in unseren Fachbereichen
  • Ein retreat speziell für Menschen, die eine tiefer reichende Erholungsphase brauchen und/oder ihrem Leben eine neue Richtung geben wollen
  • Und, beginnend mit diesem Sommer: einwöchige Sommercamps mit dem Motto Einfach Leben! Das detaillierte Programm und die Daten sind in Arbeit…

Macht mit!

Wer mag, kann unser Projekt jederzeit beschleunigen. Für folgende wichtige Investitionen suchen wir derzeit Unterstützung:

  • Kauf eines benachbarten Grundstücks mit Quelle (gesamt ca. 6000 €)
  • Spenden von Stauden oder auch Stecklingen besonders von Felsenbirnen, Makibeeren, Aronia, Himbeeren…

 

Bankverbindung: Angelina Gazquez Y Kreusch, 
IBAN DE53 5003 1000 1018 6650 06, BIC TRODDEF1